22.4.2013
Die Studienreise in Bildern

Die Studienreise in Bildern weiterlesen…

25.3.2013
Die Studienreise am OpenHouse 2013

Die Studienreise am OpenHouse 2013 Das Studienjahr beginnt als Reise. Wir starten in Thessaloniki / Griechenland und in Istanbul / Türkei und gehen der Frage nach: Wie organisieren sich Menschen im raschen Wandel und in existentiellen Situationen? Gegensätzliches und Ähnliches begleitet uns auf der Reise: Thessaloniki hat bis zum grossen Bruch in den 20er Jahren eine grosse türkische Einwohnerschaft, Istanbul ist noch heute Sitz des Patriarchen weiterlesen…

25.11.2012
Die Katze von Istanbul

Die Katze von Istanbul Sie flieht nicht, sie schmeichelt sich nicht ein, sie geht ihres Weges. Sie sitzt im Scheinwerferlicht der Empore der Hagia Sofia. Sie bahnt sich den Weg in die Küche des Restaurants. Sie flaniert mit den Massen durch die Einkaufsstrassen von Beyoglou, nicht eng der Mauer entlang, nein in der Mitte der Strasse, im Tempo der Menschen. Als sei sie ein Überrest einer weiterlesen…

8.10.2012
Music! Hey Mister Bourgeoisie!*

Music!  Hey Mister Bourgeoisie!* Mit von der Partie von Thessaloniki nach Istanbul war immer wieder die Musik als „Gemeinschaftserlebnis“. Ganz grundsätzlich stellt sich die Frage, wie sich ein performativ flüchtiges Medium, das gleichzeitig hoch emotional wirkt, mit dem Begriff der Gemeinschaft abgleichen lässt ohne dass Allgemeinplätze entstehen. Hochemotional auch deshalb, weil es Bestseller schafft, viele Menschen gleichzeitig erreicht, Millionen von Menschen um den Erdball mobilisiert, die weiterlesen…

30.9.2012
Die letzten Griechen Istanbuls

Die letzten Griechen Istanbuls Dositheos Anagnostopoulos, Pressesprecher des Patriarchats von Konstantinopel, über Religion und das Leben in der griechischen Gemeinschaft von Istanbul. weiterlesen…

30.9.2012
Tarlabaşı Istanbul: Interview mit David Harvey

Tarlabaşı Istanbul: Interview mit David Harvey Quelle: Tarlabaşı Istanbul: People, places, stories from Tarlabaşı.      weiterlesen…

30.9.2012
Abriss in Istanbul

Abriss in istanbul Einige hundert Meter entfernt vom lebendigen, geschäftigen Taksim Platz in Istanbul,  hallt der Klang von Presslufthämmern durch die Strassen: der Abriss des ehemaligen griechischen Viertels Tarlabasi ist bereits voll im Gange, trotz juristischer Einwände von Bewohnern, Architekten, Stadtplanern und Menschenrechtsgruppen. Das “Neue Tarlabasi” ist bereits auf einer gigantischen Reklametafel zu bewundern, welche die abgerissenen Gebäude von der Tarlabasi Boulevard aus verdeckt.  Die Reklametafel weiterlesen…

28.9.2012
Wenn die Stromrechnung kommt, geben wir ein Konzert. Çıplak Ayaklar Kumpanyası, Istanbul

Wenn die Stromrechnung kommt, geben wir ein Konzert. Ç?plak Ayaklar Kumpanyas?, Istanbul Ein schwarzes Tor, darauf ein orangefarbener Fussabdruck: Das ist also Ç?plak Ayaklar Kumpanyas Studio. Der Fussabdruck – soviel weiss ich von der Webseite, ist eine Referenz an den türkischen Dichter ?lhan Berk und sein Gedicht „barfuss“. Darin geht es um ein Traumland – und auch die Kompanie Ç?plak Ayaklar ist so ein Traumland, oder weiterlesen…

27.9.2012
Zu Besuch bei den Goldschmieden im großen Bazar, Istanbul

Zu Besuch bei den Goldschmieden im großen Bazar, Istanbul Auf dem Bazar in Istanbul gibt es bis heute traditionelles Kunsthandwerk, vor Ort hergestellt. Je wertvoller das Material, desto tiefer im Inneren des Bazars sind die Werkstätten. Im kosmopolitischen Konstantinopel waren die Handwerker traditionellerweise Nicht-Muslime, also Angehörige der Minderheiten. Heute fehlt der Nachwuchs mit praktischer Ausbildung, es gibt keine klassische Lehre. Vielmehr wurde das Wissen über Jahrhunderte weiterlesen…

27.9.2012
Impressionen von der Strasse

Impressionen von der Strasse Martin Schaffner weiterlesen…

27.9.2012
Besuch beim Goldschmied in Istanbul

Besuch beim Goldschmied in istanbul Heute waren wir in einem Goldschmiede Han zu Besuch und konnten die verschiedenen Arbeitsprozesse der Künstler filmen und sie über ihre Arbeitsgemeinschaft interviewen. Video folgt. Martin Schaffner  weiterlesen…

27.9.2012
Wegbeschreibung auf Türkisch. Auf der Suche nach Cucurcuma cad., Istanbul

Wegbeschreibung auf Türkisch. Auf der Suche nach Cucurcuma cad., Istanbul Heute Nachmittag treffe ich Mihran, der nicht weit von unserem Hotel zusammen mit seinen Freunden das Tanz- und Performance-Studio Ç?plak Ayaklar Stüdyosu betreibt. Ich bin ein wenig nervös, ob ich den Ort finden werde. Auf dem Stadtplan kann ich die Straße Firuza?a mah. Çukurcuma cad. nämlich nicht erkennen, auch wenn da so was ähnliches steht. Ich weiterlesen…

26.9.2012
Notizen zu Istanbul / Einführung von Gabrielle Ohl

Notizen zu Istanbul / Einführung von Gabrielle Ohl Von Konstantinopel nach Istanbul Istanbul war – wie kein einziger anderer Ort – 1600 Jahren Hauptstadt von zwei aufeinanderfolgenden Weltreichen: zuerst des byzantinischen und dann des osmanischen Reiches. Der Bosporus selbst gilt als Grenze zwischen der asiatisch-türkischen und der europäischen Seite. Das goldene Horn trennt Europa und Asien und ist die geografische Seite der Grenze. Drei transkontinentale Brücken weiterlesen…

26.9.2012
Next Stop: Istanbul

Next Stop: Istanbul     weiterlesen…

25.9.2012
Annita Mordechai – Journalistin

Annita Mordechai Die Journalistin Annita Mordechai hat uns für eine Woche durch Thessaloniki begleitet um uns mit verschiedenen Menschen und Gruppierungen unter dem Aspekt von Gemeinschaft zusammenzuführen. Ihren eigene Herkunft, ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte erörtert sie im folgenden Gespräch: Gemeinschaft, der Begriff Die griechische Gesellschaft und Journalismus in der Zeit der Krise Die jüdische Gemeinschaft in Griechenland The Library of Rescued Memories     weiterlesen…

25.9.2012
Thessaloniki – Schmelztiegel der Kulturen

Thessaloniki – Schmelztiegel der Kulturen Eine Sendung von DRS2 zur Geschichte und Kultur von Thessaloniki http://www.drs2.ch/www/de/drs2/sendungen/atlas/2613.sh10234229.html weiterlesen…

25.9.2012
Between crisis and creative escapism – Electronic Music in Athens

Between crisis and creative escapism – Electronic Music in Athens Hier ein Überblick über die Athener Szene in der elektronischen Musik. http://norient.com/blog/electronic-music-athens/ weiterlesen…

25.9.2012
Letzte Chance Perka?

Letzte Chance Perka? Wo früher griechische Soldaten zum Morgenappell strammstehen mussten, hat es eine Gruppe von griechischen Normalbürgern, die ihr Glück oder Unglück nicht länger von den Entscheidungen inkompetenter und korrupter Politiker abhängig machen, sondern eigenverantwortlich etwas für Ihr eigenes Leben tun wollten, geschafft, den trockenen, unfruchtbaren, mit Steinen und Kieseln ausgelegten Boden der einstigen Militäranlage zu einem blühenden Permakulturgarten, Perka, umzuwandeln. Wo früher Panzerpatrouillen für ihren weiterlesen…

24.9.2012
Les Yper Yper

Les Yper Yper Les Yper Yper sind ein sechsköpfiges Designerkollektiv in Thessaloniki. Sei betreiben gemeinsam einen Ausstellungs –und Arbeitsraum in der Innenstadt. In unserem Gespräch erörtern sie Anliegen und Haltungen in ihren Berufsfeldern Design, Kunst, Werbung und Unterricht an Universitäten. Freundschaftliche Beziehungen in Zeiten der Krise sind Ausgangspunkt ihrer Kollaboration. Einführung in die Gruppe und ihre verschiedenen Mitglieder Gemeinschaft und ihre Auflösung in den letzten 25 Jahren weiterlesen…

24.9.2012
Die Suche nach Neuem

Die Suche nach Neuem Wir sind nach Thessaloniki gekommen um uns auf die Suche zu machen, auf die Suche nach Gemeinschaften, nach neuen Formen der Selbstorganisation, nach sozialen Bewegungen, nach konkreten und sichtbaren Antworten und Lösungen aus der Krise. Was wird vorfinden sind Künstlerkolonien, Urban Gardening, besetze Häuser und Zentren von Subkulturen, Minderheiten und ihre Räume. Doch was können Künstlerkollektive, welche sich teuere, schickimicki, durchdesignte Altstadt-Ateliers weiterlesen…

23.9.2012
Goethe als Vermittler in der Krise: Interview mit Peter Panes

Goethe als Vermittler in der Krise: Interview mit Peter Panes Telefon-Interview mit Herrn Peter Panes, Institutsleiter des Goethe-Instituts (GI) Thessaloniki über die Arbeit des deutschen Kulturinstituts in Griechenland Was ist die Aufgabe des Goethe-Instituts weltweit? Peter Panes:  Die Aufgabe des Goethe-Instituts weltweit ist die Förderung und Vermittlung der deutschen Sprache, die interkulturelle Zusammenarbeit sowie die Verbreitung von Wissen und Information. Die interkulturelle Zusammenarbeit ist nicht von weiterlesen…

23.9.2012
Goethe in Griechenland

Goethe in Griechenland Das Goethe-Institut trägt als Kulturinstitut Deutschlands das vielfältige Bild des Landes in die Welt und eröffnet somit den Zugang zur deutschen Sprache, Kultur und Gesellschaft. Neben der Förderung und Vermittlung der deutschen Sprache, Verbreitung von Wissen und Information, spielt auch die internationale kulturelle Zusammenarbeit eine wichtige Rolle. Es soll dabei kein Export deutscher Kultur stattfinden. Stattdessen soll ein interkultureller Dialog entstehen, der auf weiterlesen…

22.9.2012
2 TAGE THESSALONIKI – EINE KLEINE ZWISCHENBILANZ

2 TAGE THESSALONIKI – EINE KLEINE ZWISCHENBILANZ Max, Andrea, Julian und ich sind auf einen Kaffee in der Nähe unseres Hotels und diskutieren. Was haben wir entdeckt bisher? Welche Gemeinschaften finden sich hier? Urban Gardening, Designerkollektive – das gibt es doch auch bei uns. Wo ist der Unterschied? Man muss wohl genauer hinsehen: Gemüse wird hier, so vermuten wir, wirklich zum Essen gepflanzt. Weniger aus pädagogischen weiterlesen…

22.9.2012
Öffentlicher Raum

ÖFFENTLICHER RAUM Vom 16. –  22.9. findet die  European mobility week statt. In Thessaloniki wurde heute ein Teil der Stadt für den motorisierten Verkehr gesperrt. Wem gehört der öffentliche Raum? Der städtische Raum als Ort des Zusammenseins, des Gesprächs?   weiterlesen…

22.9.2012
Gemeinschaft im Micropolis, Thessaloniki

Gemeinschaft im Micropolis, Thessaloniki weiterlesen…

21.9.2012
Schicksalsgemeinschaft

SCHICKSALSGEMEINSCHAFT Ein plötzliches Gewitter. Alle flüchten in das nächste Kaffee und bereits sind wir Teil einer Schicksalsgemeinschaft. Ferdinand Tönnies erarbeitete in seinem Werk Gesellschaft und Gemeinschaft 1887 eine Systematik unterschiedlicher Typen von Gemeinschaft. Mit diesem Werk begründete er die soziologische Debatte des Begriffes im deutschsprachigen Raum. weiterlesen…

21.9.2012
Partizipation und Gemeinschaft – eine Antwort auf die Krise!?

Partizipation und Gemeinschaft – eine Antwort auf die Krise?! Sie hat uns schon geschrieben, bevor wir hier ankamen. – sie hat wirklich Lust, etwas mit uns zu machen und eine ganze Reihe von Ideen, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte: Lydia Chatziiakovou trägt dunkle kurze Haare, ist vielleicht Mitte 30 und redet unglaublich engagiert.  Ihr Englisch ist genauso rasant wie das Griechisch, das ich auf der Strasse weiterlesen…

21.9.2012
Fischer

FISCHER Ein Fischer im Hafen von Thessaloniki, allein am Meer. Ist er ensam? Wie denkt er über Gemeinschaft? weiterlesen…

19.9.2012
Das Leben geht weiter

DAS LEBEN GEHT WEITER Die Krise ist in Thessaloniki auf den ersten Blick durch die zahllosen leeren Geschäfter erkennbar.   weiterlesen…

19.9.2012
Notizen zu Thessaloniki / Einführung von Annita Mordechai

Historisches und Politisches Griechenland gilt als ein Grenzland zwischen unterschiedlichen Kulturen mit denen es über Jahrhunderte hinweg eng verbunden ist. Die Stadt Thessaloniki hat rund 1.5 Millionen Einwohner. Der erste griechische Staat wird 1830 gegründet. Thessaloniki, eine damals multikulturelle Stadt mit türkischen, jüdischen, und mazedonischen Bevölkerungsgruppen wird 1913 nach einer wechselhaften Epoche griechisch. Das moderne Griechenland ist seit dem Fall der Junta 1974 politisch hauptsächlich von weiterlesen…

15.9.2012
First Stop: Thessaloniki

First Stop: Thessaloniki weiterlesen…