25.4.2013
Gemeinschaft im Finkenschlag

Gemeinschaft im Finkenschlag Wie organisieren sich Gemeinschaften in der Krise? Wie im raschen Wandel? Vom 20. bis 27. April 2013 wurden Beispiele aus Thessaloniki und Istanbul im Finkenschlag, Theater Freiburg (D) gezeigt. Während der Vernissage gab es ein Skype-Gespräch mit Artbox, Thessaoniki über Gemeinschaft, Krise und die Rolle der Kunst in dem ganzen. Im Rahmen der Ausstellung wurde auch der Dokumentarfilm Sulukule dort uraufgeführt!  Der 30-minütige weiterlesen…

8.1.2013
Die Lalas

Die Lalas Die Lalas, eine Gruppe von SchriftstellerInnen aus dem Institut für Sprachkunst in Wien erheben den Begriff der Gemeinschaft zu einem subtilen Rollenspiel. Eine Subkultur, die sich aus der Ideologiefreiheit der 2010- er Jahre bildet kann live erlauscht werden: Ein Hörstück bringt sie schwungvoll in Umlauf. An den verschiedenen Strängen ziehen sie zu fünft. Wer sind  Amadeus, Vreni, Cosima. Georg und Franz? weiterlesen…

8.1.2013
Zungen ab! Die Zungenschneider

Zungen Ab! Die Zungenschneider Wikipedia ist für alle da. Zumal glaubt man das gerne. Die Gruppe der Zungenschneider geht diesem Mythos gnadenlos nach. Vom Gletscherschwund bis zur Ökosekte kämpfen sie sich als Aktivisten durch eine Gerüchteküche. Autoritäten werden sichtbar, Statements als Grenzüberschreitungen gelöscht. Die Zunge ist nach Wikipedia übrigens ein länglicher von Schleimhaut überzogener Muskelkörper. Bon appétit! weiterlesen…

8.1.2013
Happy Jack – Das gemeinschaftliche Gemeinschaftsspiel

Happy Jack – Das gemeinschaftliche Gemeinschaftsspiel Happy Jack will mehr. Spielen Sie mit. Gewinnen Sie im Quartett der Werte. Bestellen Sie ein Quartett. Oder sogar zwei. Und vor allem: Bezahlen Sie anständig dafür. Erst dann ist Ihre Meinung gefragt. Happy Jack ! Und Ihr Leben ist nicht mehr dasselbe. Werden Sie zum Gewinner. Kaufen Sie, Sie sind die glückliche Gewinnerin, kaufen Sie. http://www.happy-jack.org   weiterlesen…

8.1.2013
Durkheims Wippe: Selbstversuch in nonverbaler Kommunikation

Durkheims WIPPE: Selbstversuch in nonverbaler Kommunikation Gemeinsam baut eine Gruppe von Studenten aus Basel und Wien eine Wippe. Sie haben es sich  zur Aufgabe gemacht, während der Arbeit zu schweigen. Entstanden ist eine Installation, die im Nachhinein kommentiert wird. Der aufgezeichnete Selbstversuch wird durch ein Gedicht ergänzt. Das Auf- und Ab des Prozesses erschliesst sich in kurzen Interwiews. weiterlesen…

8.1.2013
Menschsein ist streng- oder Hermann Hesse trifft auf Yoko Ono. Ein Versuch, Gemeinschaft zu definieren

Menschsein ist streng- oder Hermann Hesse trifft auf Yoko Ono. Ein Versuch, Gemeinschaft zu definieren Eine Gruppe von Studierenden versammelt sich um einen grossen Tisch. Es sind angereiste Hyperwerkerinnen und Hyperwerker der FHNW aus Basel und ihre Kolleginnen und Kollegen des Instituts für Sprachkunst an der Angewandten in Wien. Wer sind die einen, wer die anderen? Wie definiert sich jede und jeder, was ist Schein und weiterlesen…

8.1.2013
Sprachkunst trifft Postindustrielles Design 


Sprachkunst trifft Postindustrielles Design Wien-Senones Connection Von meinen 150 Facebookfreunden sind 43 Zungenabbeisser, 20 reden nie ein Wort und basteln Kinderspielzeug, 77 spielen nur noch Karten – nein nicht Jasskarten – nicht mal Bridge – sondern Quartett: 75 Bruttotonnenregister, 23’000 PS. Man stelle sich das vor! Vielleicht sollte ich mich den Lala’s anschliessen – die haben wenigstens noch eine echte Überzeugung. Aber gibt’s die überhaupt noch? weiterlesen…