10.1.2013
Mit Stift und Papier

MIT STIFT UND PAPIER Zu viert sitzen sie an einem Tisch im Halbdunkeln. Am unteren Tischende eine Brillenträgerin mit Stirnfransen, unauffällig, irgendwie zierlich. Links ein blonder Sportler, zwischen fünfzehn und fünfunddreissig, wohl Student oder Banker. Ihm gegenüber eine mit Seidenhalstuch: wacher Blick, dezent geschminkt, Raucherin. Am anderen Tischende ein breitschultriger Hüne mit Pferdeschwanz und tiefer, klarer Stimme. „Ihr stapft abwärts. Immer wieder sackt ihr knietief im weiterlesen…

4.1.2013
Diplomprojektbeschreibung

Diplomprojektbeschreibung: Über die Eigenfrequenz von Luftschlössern (Arbeitstitel) Im Rahmen einer Forschungsarbeit will ich mich mit dem Imaginären befassen. Mit Luftschlössern, mit Entwürfen, mit den Produkten unserer Phantasie. In Zusammenarbeit mit Phantasten, Realisten und Utopisten gehe ich der Frage nach, inwiefern sich das Imaginäre als Gemeingut verstehen lässt. Spielsituationen sollen uns dabei als Entwurfswerkstätten dienen, in denen Antworten auf die eigene Fragestellung in Form von Bildern, Metaphern weiterlesen…

11.11.2012
Diplomfragestellung

Diplomfragestellung Über die Eigenfrequenz von Luftschlössern Die Fähigkeit, Unwirklichkeiten zu denken, muss eine Grundvoraussetzung gestalterischen Handelns sein: Nur wer sich verschiedene Möglichkeiten als solche zu erschliessen vermag, sieht sich in der Lage, eine Wahl zu treffen. Warum aber denken wir auch Unmöglichkeiten? Welchen Wert hat Fiktion? Und welche Rolle gebe ich mir als Gestalterin in diesem Kontext? Während des Diplomjahres will ich mich ästhetisch forschend mit weiterlesen…