29.4.2013
Erste Erfahrungen mit LOCAL SUPERVISOR

Als ich “Local Supervisor” vor knapp einem Monat lancierte, war mir zugegebenermassen etwas mulmig zumute. Der Respekt davor, auf taube Ohren zu stossen, war mit der Idee gewachsen. Dazu kam, dass ich mir keine klare Promotionsstrategie zurechtgelegt hatte. Die Entscheidung, den Aspekt der Werbung weniger stark zu gewichten, fällte ich jedoch bewusst. Ich wollte vermeiden, dass mir der Fokus der Arbeit unter dem Aufbau einer Kampagne weiterlesen…

9.3.2013
Die fetten Jahre sind vorbei-OpenHouse Broschüre

Link zum Diplombeschreibungsbüchlein ”Die fetten Jahre sind vorbei” (Stand Januar 2013) Diplombeschreibungsbüchlein_Donat Kaufmann weiterlesen…

2.1.2013
Die Copyright-Debatte durch ein Loch in der Scheuklappe

Die Copyright-Debatte durch ein Loch in der Scheuklappe  Es ist völlig irrelevant, ob man Teil der Diskussion sein will oder nicht. Man wird. Die Sog-Wirkung der Copyright-Debatte ist derart stark, dass jegliche Auseinandersetzung mit der Musikindustrie unmöglich scheint, ist man nicht bereit, sie miteinzubeziehen. Zu Beginn meiner Recherche hatte ich mir vorgenommen, die Fragen nach der Zukunft der Urheberrechts etc. lediglich zu überfliegen und mich mit dem weiterlesen…

15.12.2012
Die fetten Jahre sind vorbei

Die fetten Jahre sind vorbei Die Musikindustrie braucht Paradigmenwechsel. Ein Entwurf am Beispiel des Live- Events. Provisorisches Abstract Die Musikindustrie befindet sich mitten im Umbruch. Wie so manche Branche wurde auch sie von der Lawine der Veränderungen, die das Internet lostrat, überrollt und bekundet seither grosse Mühe, mit der Entwicklung Schritt zu halten. Vorallem die Zukunft des Datenträgers, sprich des direkten Verkaufs von Musik (Copyright) bereitet weiterlesen…

12.10.2012
Tomaten anpflanzen im Auge des Sturms

Tomaten anpflanzen im Auge des Sturms “It’s like a psychotherapy”, antwortet Dimitros, als wir ihn danach fragen, was es auf emotionaler Ebene bedeute, Teil von PER.KA. zu sein. Eine Antwort, an der die Ausmasse, die das Urban Farming- Projekt angenommen hat, deutlich abzulesen sind. Zusammen mit rund 130 weiteren Hobbygärtnern bewirtschaftet Dimitros eine ehemalige Militäranlage, mitten in Thessaloniki. Trotzdem könnte die kleine Gemeinschaft vom gewöhnlichen Stadtleben weiterlesen…